Echte Nachhaltigkeit

– LOKALE PRODUKTION

JIL SILK Stoffe werden klimafreundlich am regionalen Standort produziert.
Weberei und Ausrüstung liegen im österreichischen Waldviertel.
Aufgrund der geringen Transportwege haben lokal produzierte Produkte generell eine geringere CO2 Bilanz als weitgereiste.

– ÖKO-TEX-ZERTIFIKAT

JIL SILK Stoffe sind ÖKO-TEX-ZERTIFIZIERT.
Das ÖKO-TEX-ZERTIFIKAT wird jährlich neu erstellt.
Für alle JIL SILK Stoffe werden nur ÖKO-TEX-zertifizierte organisch/anorganische Garn von ausschliesslich europäischen ÖKOTEX-zertifizierten Zulieferbetrieben verwendet.

Der STANDARD 100 by OEKO-TEX® ist ein weltweit einheitliches, unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen.

Voraussetzung dafür ist die Verwendung ebenfalls ÖKO- TEX zertifizierter Garne bzw. nach ÖKO- TEX- Standard 100 überprüften Materialien.

Zentraler Anspruch des STANDARDs 100 by OEKO-TEX® seit seiner Einführung 1992 ist die Entwicklung von Prüfkriterien, Grenzwerten und Testmethoden auf wissenschaftlicher Basis. Auf Grundlage seines umfangreichen und strengen Maßnahmenkatalogs mit mehreren hundert reglementierten Einzelsubstanzen berücksichtigt der STANDARD 100 by OEKO-TEX®:

•Wichtige gesetzliche Reglementierungen wie verbotene Azo-Farbmittel, Formaldehyd, Pentachlorphenol, Cadmium, Nickel etc.

•Zahlreiche gesundheitsbedenkliche Chemikalien, auch wenn sie noch nicht gesetzlich reglementiert sind.

•Anforderungen der Anhänge XVII und XIV der Europäischen Chemikalienverordnung REACh sowie der ECHA SVHC-Kandidatenliste, soweit sie nach Einschätzung von Expertengruppen der OEKO-TEX® Gemeinschaft relevant für Textilien sind.

•Forderungen des US-amerikanischen Consumer Product Safety Improvement Acts (CPSIA) zu Blei.

•Zahlreiche auch umweltrelevante Substanzklassen

Mit seiner Jahrzehnte – langen Erfahrung trägt der STANDARD 100 by OEKO-TEX® damit aus Verbrauchersicht zu einer hohen und effektiven Produktsicherheit bei. Prüfkriterien und Grenzwerte gehen dabei vielfach deutlich über nationale und international geltende Vorgaben hinaus.

Die OEKO-TEX® Schadstoffprüfungen richten sich grundsätzlich nach dem jeweiligen Verwendungszweck der Textilien und Materialien. Man unterscheidet 4 Produktklassen, wobei Textilien von JIL SILK der Produktklasse 2 – Textilien mit Hautkontakt – entsprechen.

Weitere Voraussetzungen für die Zertifizierung sind das Vorliegen und die Anwendung von betrieblichen, qualitätssichernden Maßnahmen sowie die rechtsverbindliche Unterzeichnung von Verpflichtungs- und Konformitätserklärungen durch den Antragsteller.

In JIL SILK – Jacquards werden ausschließlich hochwertige Öko-Tex-zertifizierte und geprüfte Garne aus Europa eingesetzt. Alle Garne werden in Europa gefärbt und veredelt.

Öko-Tex belegt, dass die eingesetzten Garne und unsere Produkte selbst ökologisch umweltschonend hergestellt sind und somit allen gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen für Textilprodukte der Produktklasse 2 entsprechen.

– PRODUKTIONSPROZESSE
Ein optimales Produkt soll aus so wenig Ressourcen wie möglich (Konstruktion) und so wenig Energie (Dämmung) wie möglich bestehen.
Hierzu minimieren wir den gesamten Ressourcenverbrauch wie z.B. Papier / Energie im Produktionsprozess laufend.
 
– ABFALLVERMEIDUNG
Das von uns erarbeitete Abfallwirtschaftskonzept läuft seit 5 Jahren.
Unter anderem wird Verpackung wie Holzpaletten und Papprollen als Kreislaufsystem gehalten.
Garnreste werden nicht weggeworfen, sondern mit einer speziell konstruierten Umspulmaschine wieder aufgespult und verwebt. 

– ACHTSAMKEIT
Um unsere Weberei wurde eine „grüne Lunge“ mit Wald, Büschen, Grasflächen geschaffen – einfach durch wild lassen der Natur.
Dies speichert einerseits CO2 und gibt andererseits Vögel und anderen Tieren ihren Raum.

MerkenMerken